Skip to main content

Saft selber machen, wie geht das? Hier die besten Rezepte & Tipps

Aroniasaft selber machen

Aronia ist eine kleine, unscheinbare Beere mit einer kraftvollen Wirkung. Ihre heilende Wirkung, speziell bei Herzkreislauferkrankungen, Durchblutungsstörungen und Infekten jeglicher Art, ist in Osteuropa schon lange bekannt. Die Aroniabeere gewinnt seit kurzer Zeit auch bei uns eine steigende Bekanntheit, was durchaus an den vielen positive, durchgeführte Studien liegen kann. Die Universität für angewandte Wissenschaft Hamburg konnte der unscheinbaren Aroniabeere die entzündungshemmende und Aronia Beeren zum entsaftenvitalfördernde Wirkung nachweisen.

Die sogenannte Apfelbeere verdankt ihre heilende Wirkung den ausgezeichneten Inhaltstoffen. Anthocyane gehören zu den Flavonoide und keine bislang bekannte Pflanze enthält so viele antioxidative Anthocyane wie die Aronia. Aber nicht nur von diesem besonderen Inhaltsstoff profitiert die Aroniabeere, auch zahlreiche andere Inhaltsstoffe wie Vitamine und Mineralstoffe tragen zu der heilenden Wirkung bei. Um diese Wirkung für uns zu nutzen, hat man die Möglichkeit die Früchte roh zu genießen oder einen Aroniasaft zu trinken. Auf ganz natürliche Weise kann so von der positiven Wirkung profitiert werden.

Wie kann ich einen Aroniasaft selbst herstellen?

Natürlich gibt es genügend Möglichkeiten solche Säfte fertig zukaufen. Doch den Aronia Saft selber machen hat Vorteile. Sie wissen ganz genau was sich in dem Saft befindet und haben Spaß bei der Herstellung des Saftes. Es gibt verschieden Alternativen einen Aroniasaft herzustellen.

Aronia die Powerfrucht

Es gibt unterschiedliche Alternativen, um den beliebten Aroniasaft selbst herzustellen. Die einfachste Variante kann jeder machen, der frische Aroniabeeren zuhause hat. Die frischen Beeren in einem Topf mit etwas Wasser übergießen und etwa 20 Minuten köcheln lassen. Anschließend kippt man den Topf über einem Behälter aus, auf dem man zuvor ein sauberes Leinentuch ausgebreitet hat. Die Beeren werden nun durch das Tuch gepresst. Auch mit einem Dampfentsafter kann man Aronia Saft selber machen. Hat man einen solchen Dampfentsafter zuhause, ist das ebenfalls sehr einfach.

Um den Aronia Saft selber machen zu können, geht man genauso wie bei anderen Säften vor. Um den herben Geschmack des Aronia Saftes zu überdecken, kann man bei Bedarf in beiden Vorgehensweisen, etwas Zucker untermischen. Eine weitere schöne Möglichkeit um die Apfelbeeren zu verarbeiten, bietet der Smothie. Hierzu einfach die Beeren und einen Schuss Milch in den Mixer geben, friert man diesen Smothie ein, entsteht ein leckeres Aroniaeis.

Angebot
Brema 100100 Entsafter, Edelstahl, Silber, 26 x 26 x 40 cm
  • Marke: Edelstahl
  • Farbe: silber
  • Produktabmessungen: 26x26x40cm

Was ist mit dem Trester vom Aroniasaft?

Es gibt noch viele weitere Methoden um Aronia Saft selber machen zu können. Doch vergessen sollte man hierbei nicht den Aroniasaft-Trester, der häufig bei der Herstellung von Aroniasaft entsteht. Den Trester kann man im Backofen bei leichter Hitze trocknen lassen und anschließend als Tee verwenden. So ist man auch in der kalten Jahreszeit super mit den Nährstoffen der Aroniabeere ausgestattet.