Skip to main content

Saft selber machen, wie geht das? Hier die besten Rezepte & Tipps

Kartoffelsaft

Wie ist die Wirkung von Kartoffelsaft? Der Saft ist ein natürlicher Säurehämmer. Somit wird die Säure im Magen gebunden und kann so Sodbrennen und häufiges Aufstoßen vorbeugen. Vor allem bei Magenbeschwerden kann Kartoffelsaft eingenommen werden, wobei hierbei wichtig ist, das dennoch ein Arzt kontaktiert wird. Immerhin kann nicht alles mit dem Saft behandelt werden. Trotz allem ist es sehr magenfreundlich und gut bekömmlich.

Kartoffelsaft gesund?

Kartoffelsaft hilft vor allem gegen Sodbrennen und auch bei Gastritis, also einer Magenschleimhautentzündung. Vor allem Schwangere, die oft unter Sodbrennen leiden, greifen gerne auf das Produkt zurück, da dieses komplett natürlich ist und sie somit zum Wohle des ungeborenen Kindes auf Medikamente verzichten können.

Was ist in Kartoffelsaft alles enthalten?

In 100ml Saft enthalten:

  • Energie: 71 kcal
  • Eiweis: 1,8 g
  • Fett: 0,1 g
  • Kohlenhydrate: 15,8 g

Was kann man mit Kartoffelsaft alles machen?

Neben der Hilfe bei Magenbeschwerden, ist es auch ein natürliches Pflegeprodukt für die Haut, Hände und Füße. Hierbei kann man mit einem Wattepad den Saft auf das Gesicht auftragen, wodurch die Haut dann zart und weich wird. Hände und Füße können 20 Minuten im Saft gebadet werden um den selben Effekt zu erzielen.

Gibt es eine Kartoffelsaft-Kur?

Ja, es gibt eine Kur. Für diese Kur nimmt man einfach täglich in der früh 50ml Saft gemischt mit einem Esslöffel nativen Olivenöl von einem Zeitraum von über 10 Tagen ein. Dies sollte den Magen dauerhaft beruhigen. Es sollten jedoch auch die anderen Faktoren berücksichtigt werden, die zu Magenbeschwerden führen könnten, wie zum Beispiel: Stress.

Hilft Kartoffelsaft gegen Sodbrennen?

Eine regelmäßige Einnahme hilft Sodbrennen langfristig in den Griff zu bekommen.

Wie kann man Kartoffelsaft selbst herstellen?

Es gibt zwei Varianten. Wichtig ist, dass die Schale großzügig entfernt wird. Es ist ebenfalls Empfehlenswert den Saft direkt zu konsumieren, da sonst wichtige Inhaltsstoffe verloren gehen.

Variante 1: Geschälte Kartoffel einfach in einen Entsafter geben.

Variante 2: Fein geriebene Kartoffel in ein Küchentuch geben und Saft heraus

pressen.

Hier findest du die besten Entsafter KLICK

Wie viel und wie oft soll man Kartoffelsaft trinken?

Die 10 Tage Kur dienen nur als Richtlinie. Natürlich kann Kartoffelsaft auch öfter eingenommen werden.

Wie lange ist Kartoffelsaft haltbar?

Wenn der Saft selber hergestellt wurde, sollte dieser sofort verbraucht werden. Ansonsten sollt man sich nach den Hinweisen auf der Verpackung richten.

Kann Kartoffelsaft auch giftig sein?

Es besteht die Gefahr einer Solaninvergiftung, wenn die Kartoffel nicht ausreichend geschält wurde.

Wo kann man Kartoffelsaft kaufen?

Neben der Apotheke ist das Produkt auch im Supermarkt oder im Online Shop erhältlich.